Bildschirmfoto 2016 02 15 um 11.12.26

Komponistenporträt von und mit Thomas Doss in Hammelburg

Alle Dirigenten, die auf der Suche nach neuen Ideen, zeitgemäßer Literatur, reizvollen zeitgenössischen Werken für Bläserklassen oder Jugendblasorchester sind, sollten sich am ersten Märzwochenende in die Bayerische Musikakademie Hammelburg aufmachen. „UNerHÖRTes“ wird Euch dort zu Ohren kommen. In drei unterschiedlichen Modulen wird an diesem Wochenende neue Literatur präsentiert und in verschiedenen Workshops erarbeitet und analysiert.

Das Festival „UNerHÖRTes“ findet in diesem Jahr schon zum vierten Mal statt und basiert auf einer Idee des Vereins „flammabis – zeitgenössische Musik e. V.“, der sich der Förderung neuer Literatur in zeitgemäßer Tonsprache verschrieben hat. In der Bayerischen Musikakademie Hammelburg und dem Nordbayerischen Musikbund hat der Verein den idealen Partner zur Durchführung dieses Festivals gefunden. Ziel der Veranstaltung ist es, neue musikalische Aspekte pädagogischer Blasorchesterliteratur an die Basis, nämlich musizierende Kinder und Jugendliche zu bringen und so einen wertvollen und nachhaltigen Beitrag zur Förderung zeitgenössischer Musik zu leisten. Im Vorfeld werden deshalb seit 2013 jedes Jahr Kompositionsaufträge vergeben, die dann beim Festival erstmals zu Hören sind.

Das Festival „UNerHÖRTes“ beginnt am Freitag, den 4. März 2016 ab 19 Uhr mit dem österreichischen Komponisten, Dirigenten und Pädagogen Thomas Doss. Er wird am Freitag Abend und am Samstag Morgen seine neuen Werke vorstellen und sie mit den Festival-Orchestern einstudieren. Durch diese „offenen Probe“ können die Teilnehmer die Werke nicht nur im Detail kennen lernen, sondern bekommen auch einen Einblick in die Arbeits- und Probenweise von Thomas Doss. Weitere Informationen zum Festival "UNerHÖRTes" http://www.musikakademie-hammelburg.de/index.php?id=404

12540576 226234597713295 3190247792396705891 n

Sinfonisches Blasorchester Ried: Porträt-Konzert zum 50. Geburtstag

Am Samstag, den 9. April 2016 veranstaltet das Sinfonische Blasorchester Ried unter der Leitung von Karl Geroldinger am Konservatorium Claudio Monteverdi in Bozen und am Dienstag, den 19. April 2016 um 19.30 Uhr in der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz jeweils ein Porträt-Konzert zum 50. Geburtstag von Thomas Doss.

Der Gründer und langjährige musikalische Leiter des SBO Ried, Karl Geroldinger ist ein Weggefährte von Thomas Doss seit vielen Jahren. Beide verbindet eine enge musikalische Freundschaft.

Auf dem Programm stehen neben "Ante Lucem", das Thomas Doss Karl Geroldinger zum 50. Geburtstag gewidmet hat, auch zwei Uraufführungen. Zum einen ist dies das Euphonium-Konzert "Pulse", zum anderen das das Flötenkonzert "Fiori". Solisten dieser beiden Solowerke sind die Kinder von Karl Geroldinger, sein Sohn Felix (Euphonium) und seine Tochter Katharina (Querflöte). Somit wird dieses Konzert nicht nur eine Ehrung für Thomas Doss, sondern auch ein Fest der Verbundenheit und Freundschaft.

Programm (alle Werke von Thomas Doss):

FESTIVAL BELLS

PULSE ( Uraufführung: Solo für Bariton)

PILGRIM CONCERTO ( Solo für Saxofon)

** Pause **

FIREWORK

ANTE LUCEM (gewidmet Karl Geroldinger zum 50. Geburtstag)

FIORI ( Uraufführung): Solo für Querflöte

BATUTA aus „Rumänische Tänze“

SPOTLIGHTS ( Solo für 4 Sax)

stadtkapelle bozen festkonzert pk 2015

Gastdirigent bei der Stadtkapelle Bozen

Am Samstag, 30. Januar 2016, um 20.00 Uhr gibt die Stadtkapelle Bozen unter der Leitung von Alexander Veit und dem Gastdirigenten Thomas Doss im Konzerthaus in Bozen ihr traditionelles Festkonzert mit bester sinfonischer Blasmusik. Neben Magic Overture, Messengers of Lights und Fireworks aus der Feder von Thomas Doss, die er auch selbst dirigieren wird stehen ein Posaunenkonzert und weitere sinfonische Blasorchesterwerke auf dem Programm der Stadtkapelle Bozen.

Gastdirigent beim Wind Project of Schärding

Logo WPOS

 

Auf der Homepage des WPOS - Wind Project of Schärding ist zu lesen:

Wir können es kaum erwarten: der namhafte Komponist Thomas Doss kommt im Frühjahr 2016 zu uns, um als Gastdirigent beim anstehenden WPoS-Projekt mitzuwirken!

Doss wird bei dem Gastspiel eigene Werke wie ‘Stone Age’, ‘Festival Bells’ und ‘Firework’ dirigieren. Da er vor einigen Jahren das WPoS selbst musikalisch geleitet hat, stellt dieses “Wiedersehen” für das Orchester ein ganz besonderes Highlight dar.

Mit Stücken wie ua. ‘Symphonic Overture’ von James Barnes, ‘Vesuvius’ von Frank Ticheli und dem Solo für Trompete ‘Manhattan’ von Philip Sparke (Solist Christoph Schreiner) wird unter der Leitung von Alois Papst das Konzertprogramm abgerundet.

Weiterlesen: Thomas Doss: Gastdirigent beim Wind Project of Schärding

Bildschirmfoto 2016 01 02 um 13.06.25Am Dienstag, 5. Jänner 2016, um 20 Uhr, lädt das Projektorchester des Bezirkes Braunau unter der musikalischen Leitung von Thomas Doss zum Neujahrskonzert nach Burgkirchen in die Mehrzweckhalle ein.

Das Projektorchester ist ein Auswahlorchester bestehend aus rund 60 Musikern aus den verschiedenen Musikkapellen des Bezirkes Braunau. Sie haben die einmalige Gelegenheit, unter der musikalischen Leitung eines bekannten Dirigenten aufzutreten.

Weiterlesen: Thomas Doss: Neujahrskonzert mit dem Projektorchester Braunau

 

KSL Logo lang RZ 1200Es freut mich sehr, bekannt geben zu können, dass der Kulturservice Link ab sofort das Mangagement in den Bereichen Auftragskompositionen, Gastdirigaten, Workshops usw. für mich im deutschsprachigen Europa übernimmt.

Falls Sie Interesse an einer Zusammenarbeit in diesen Bereichen haben, können Sie sich gerne an den Kulturservice Link, Frau Alexandra Link, wenden.

Weitere Informationen zur Zusammenarbeit finden Sie hier: http://kulturservice.link/thomas-doss-2/

Über Thomas Doss

Erfahren Sie mehr über mich.