csm 09.09. WINDBAND Kons 249046b74bFestspiele Südtirol: Monteverdi Windband unter der Leitung von Thomas Doss

Im Grand Hotel Toblach (Gustav Mahler Saal) findet am 9. September 2016 um 18 Uhr das vorerst letzte Konzert von Thomas Doss in seiner Eigenschaft als Professor für Dirigierem am Konservatorium Claudio Monteverdi mit der Monteverdi Wind Band statt.

Auf dem Programm stehen die Suite Francaise von Darius Milhaud, die Variationen über ein Thema von Glinka von Rimski-Korsakov (Solist: Arnaldo de Felice, Oboe), The Colors of Tali (Thomas Doss) und Blue Shades von Frank Ticheli.

 

Thomas Doss DresdenThomas Doss: Gastdirigent bei der Jungen Bläserphilharmonie Sachsen

 

Die Zusammenarbeit mit dem Jugendorchester aus Sachsen stellte sich schnell als eine sehr erfreuliche und fruchtbringende Arbeit heraus.
Das Orchester ist gut organisiert und strukturiert. Es wird nichts dem Zufall überlassen – als fast schon professionell.
Und trotzdem war mehr als genug Raum für Musik und Emotion – so wie ich es mag.
Ich war über Moral und Einsatz dieses Orchesters mehr als erstaunt. Nach täglich 8 Stunden Proben waren die Leute teilweise enttäuscht, wenn wir nach einem anstrengenden Probetag die Probe am späten Abend “schon” beendeten.
Die angenehme Arbeitsatmosphäre hat mich besonders beeindruckt und ich denke wir wurden mit einem schönen Konzert in der Lukaskirche Dresden belohnt. Hier der Link zu der Fotogalerie: http://blasmusik-sachsen.de/bildergalerie-jpbs.html

 

Gent vanuit Meestentoren1Thomas Doss: Gastdirigent beim Zomer-Play-In in Gent, Belgien

Kommendes Wochenende ist Thomas Doss als Gastdirigent beim "Zomer-Play-In" der flämischen Amateurmusikorganisation VLAMO in Gent eingeladen. Mit dem Teilnehmerorchester studiert Thomas Doss bekannte und neue Werke aus seiner Feder ein, darunter auch das erst kürzlich erschienene Snow-White (Schneewittchen) - seine musikalische Interpretation des alten Kindermärchens. Die Musikerinnen und Musiker vom Projektorchester des "Zomer-Play-Ins" dürfen sich außerdem auf Trumpets and Bridges, St. Florian Choral, From Crystals and Eagles, Greenhills Fantasy und Enjoy the music u. a. freuen. Nach den 3-tägigen Proben findet dann am Sonntag, den 3. Juli um 20 Uhr das Abschlußkonzert im Groenzaal im Sint-Bavoinstituut statt.

SchneewittchenPflichtliteratur von Thomas Doss im ÖBV 2017/2018

Leistungsstufe B: Fanfare for an New Horizon

Leistungsstufe C: Schneewittchen - Suite in 3 Sätzen

Leistungsstufe D: Terra Mystica

Schon jetzt allen zukünftigen Teilnehmern an Wettbewerben viel Erfolg mit diesen Werken!

FLYER RSDOSS & Co. - Thomas Doss dirigiert die Junge Bläserphilharmonie Sachsen

In der Zusammenarbeit mit dem österreichischen Komponisten und Dirigenten Thomas Doss möchte die JBPS ein neues Konzept umsetzen: neben der ständigen, künstlerischen Weiterentwicklung mit ihrem Chefdirigenten sollen die Ensemblemitglieder regelmäßig weitere, international anerkannte Meister ihres Fachs kennenlernen und mit ihnen arbeiten können.

Den Beginn macht gleich die äußerst interessante Arbeitsweise mit einem herausragenden und erfolgreichen Komponisten, der seinem eigenen Werk Klassiker der sinfonischen Bläserliteratur voranstellt.

Weiterlesen: DOSS & CO.

symphonie der hoffnung 2016"Symphonie der Hoffnung" am 8. Juli 2016 im Salzburger Dom

 Am 8.Juli 2016 wird um 20:00 Uhr im Salzburger Dom die Symphonie der Hoffnung von Thomas Doss als Beitrag zu 200 Jahre Salzburg bei Österreich in der Fassung 2016 aufgeführt.

Ausführende dieser Aufführung sind das Sinfonische Blasorchester Pongau unter der Leitung von Prof. Johann Mösenbichler. Die Rolle des Sprechers übernimmt der Schauspieler Karl Merkatz. Harri Stojka ergänzt das Werk mit seiner Roma-Band, die originale Roma-Musik spielt, die sich im Orchester fortsetzt.

Die Symphonie der Hoffnung ist ein Werk, das einerseits die dunkle NS-Vergangenheit unserer Heimat aufzeigt und andererseits im Titel das Wort "Hoffnung" trägt.

Weiterlesen: Symphonie der Hoffnung

Über Thomas Doss

Erfahren Sie mehr über mich.