Haupteingang MBZ Sudwestfalen 321x181Thomas Doss bei den Sauerländer Bläsertagen

Vom 6. bis 8. Januar 2017 finden im Musikbildungszentrum Südwestfalen in Bad Fredeburg die Sauerländer Bläsertage statt. Unter der Leitung von Thomas Doss findet ein Orchesterworkshop mit Abschlußkonzert statt.

Kursinhalte:

- Orchesterschulung: Arbeit mit dem "Sinfonischen Blasorchester"

- Literaturspiel neuer Kompositionen

- Intonation

- Motivierung durch den Dirigenten

- Probenpädagogik

- Erörterung musikalischer Probleme in Theorie und Praxis

- Umsetzung musikalischer Herausforderungen

 

SinfoniederHoffnungSinfonie der Hoffnung: Am 6. November 2016 um 22.20 Uhr in ORF III

Am 6. November 2016 um 22.20 Uhr wird die Aufführung der Sinfonie der Hoffnung vom 8. Juli diesen Jahres aus dem Salzburger Dom mit dem Sinfonischen Blasorchester Pongau unter der Leitung von Johann Mösenbichler, mit Karl Merkatz als Sprecher und Harri Stojka mit seiner Band in ORF III ausgestrahlt.

Die 2005 initiierte Symphonie der Hoffnung basiert auf den Büchern "St. Johann von 1938 - 1945" von den Autoren Michael Mooslechner & Robert Stadler, "Papierene Kinder" von Mongo Stojka und dem Fragelied von Erich Fried. Der Komponist Thomas Doss schrieb ein gelungenes Stück in drei Sätzen, welches die Emotionen zur Zeit des Nationalsozialismus und der folgenden Nachkriegszeit musikalisch ausgezeichnet zu verdeutlichen mag. Ziel dieser Symphonie ist es, Verständnis für diese schwere Zeit zu erreichen und im gleichen Atemzug eine Versöhnung mit unserer Vergangenheit zu erreichen.

logo querThomas Doss beim Tiroler Kapellmeistertag

Am Samstag, den 5. November 2016 findet in der Blaike Völs ab 8.30 Uhr der Tiroler Kapellmeistertag statt. Um 10.10 Uhr wird Thomas Doss einen Vortrag über "Bewährtes und Neuestes aus seiner Komponistenwerkstatt" halten. Weitere Themen des Tages: Impulsreferat von Toni Scholl "...bis die Polka groovt", Karl Breslmair "Mundstücke für Trompete und Flügelhorn", sowie ein Polka-Workshop mit Toni Scholl und der Stadtmusikkapelle Innsbruck-Amras. Weitere Informationen: http://www.blasmusik.tirol/fachbereiche/kapellmeister/tiroler-kapellmeistertag.html

Aus meinem Pressearchiv

Bereits im Jahr 1990 und 1991 durfte ich den Linzer Konzertverein im Brucknerhaus dirigieren. Hier ein paar Zeitungsausschnitte von damals:Rezension 11.12.1991

Rezension 05.12.1990

Thomas1 reducedEin besonderes Konzert

Einer musikalischen Rarität hat sich der LINZER KONZERTVEREIN in seinem Herbstkonzert 2016 angenommen. Es handelt sich um die Trauermusik "Dem Andenken Bruckners" für großes Orchester von Otto Kitzler. Da sich heuer der Todestag Anton Bruckners zum 120. Mal jährt erweist das Linzer Orchester dem großen Tonkünstler seine Reverenz.
Otto Kitzler, geboren 1834 in Dresden war ein ausgezeichneter Cellist und Kapellmeister. Als solcher kam er auch an das Linzer Landestheater und hier gewann er 1861 den um zehn Jahre älteren Domorganisten Anton Bruckner als Schüler, der bei ihm "regelmäßigen Unterricht in der Orchestration" genommen hat. In dieser Studienzeit entstanden die ersten größeren Arbeiten Bruckners für Orchester. Kitzler ging von Linz als Kapellmeister nach Rumänien, anschließend nach Brünn. Bruckner und Kitzler blieben sich aber zeit ihres Lebens freundschaftlich verbunden.

Weiterlesen: Thomas Doss: Gastdirigent beim Linzer Konzertverein

PinzgauKleinThomas Doss: Gastdirigent beim Bezirksblasorchester Pinzgau

Am 31. Oktober 2016 findet das Konzert des Bezirksblasorchester Pinzgau im Ferry-Porsche-Congress in Zell am See unter der Leitung von Thomas Doss statt. Möglich gemacht wird dies durch eine Kooperation des Gemeindebunds Pinzgau, dem Musikum und dem Blasmusikverband. Die Stückeauswahl bezieht sich auf das Motto "200 Jahre Salzburg bei Österreich". Die Programmauswahl reicht von traditioneller Musik bis hin zur Moderne, in die Elemente fremder Kulturen einfließen.

Weiterlesen: Thomas Doss: Gastdirigent beim Bezirksblasorchester Pinzgau

Über Thomas Doss

Erfahren Sie mehr über mich.