Luzern EO 02 002Neues Werk für Brass Band: Paradisum

Im Auftrag der Brass Band Bürgermusik Luzern entstand ein weiteres Top-Werk für Brass Band: Paradisum. Uraufgeführt wurde es von der auftraggebenden Band unter der Leitung von Michael Bach beim Schweizer Brass Band Wettbewerb in Montreux. Die Brass Band Bürgermusik Luzern erreichte damit in der Höchstklasse den 2. Rang. Weitere Aufführungen: 27. Januar 2017 in Interlaken, 11. März 2017 im KKL Luzern und 25. März 2017 in Luxembourg.

 

Hier eine kleine Beschreibung des Werks:

"Das Werk beginnt mit einem sanftem, arabischen Wiegenlied, welches ein Vater seinem Kind vorsingt. Das Kind schläft daraufhin allmählich ein und träumt von einem schönen, freien und sicherem Leben im Paradies, während die Realität mahnend Fragmente des Bach-Chorals "Es ist genug" ertönen lässt.

Das Material des Chorals kennzeichnet die Komposition und begleitet das Tonmaterial des Wiegenlied auf einer Reise durch Gefahren und Abgründen, Gewalt und Verzweiflung. Teile des Wiegenliedes schaffen es bis zum Finale des Werkes. Die verlorenen Teile verblassen allmählich in der Erinnerung. Das Kind jedoch, in seinem Paradies angekommen, wacht in dieser Welt nie wieder auf.

Das einleitende Solo des Solo-Euphonium soll die Melodie im Duktus arabischer Musik spielen. Verzierungen und Tonhöhen dürfen durchaus auch mit Viertelton-Schwebungen interpretiert werden, um so eine möglichst authentische Wirkung eines arabischen Liedes zu erzielen. Dafür hat der Spieler auch in der Agogik gewisse Freiheiten. Dies gilt grundsätzlich auch für die Instrumente die diese Melodie imitieren, sofern es die Begleitstruktur im Sinne eines funtkionierendem Zusammenspiels zulässt." - Thomas Doss - 

20161130 015Thomas Doss mit dem Linzer Konzertverein

Das diesjährige Herbstkonzert des Linzer Konzertvereins fand in diesem Jahr unter der Leitung von Thomas Doss im nahezu ausverkauften Brucknerhaus in Linz statt.

Ein sehr besonderes Werk von Otto Kitzler (1834-1915) stand auf dem Konzertprogramm: die Trauermusik "Dem Andenken Bruckners". Basis dieses Konzertwerks war eine

Weiterlesen: Thomas Doss mit dem Linzer Konzertverein

Haupteingang MBZ Sudwestfalen 321x181Thomas Doss bei den Sauerländer Bläsertagen

Vom 6. bis 8. Januar 2017 finden im Musikbildungszentrum Südwestfalen in Bad Fredeburg die Sauerländer Bläsertage statt. Unter der Leitung von Thomas Doss findet ein Orchesterworkshop mit Abschlußkonzert statt.

Kursinhalte:

- Orchesterschulung: Arbeit mit dem "Sinfonischen Blasorchester"

- Literaturspiel neuer Kompositionen

- Intonation

- Motivierung durch den Dirigenten

- Probenpädagogik

- Erörterung musikalischer Probleme in Theorie und Praxis

- Umsetzung musikalischer Herausforderungen

 

SinfoniederHoffnungSinfonie der Hoffnung: Am 6. November 2016 um 22.20 Uhr in ORF III

Am 6. November 2016 um 22.20 Uhr wird die Aufführung der Sinfonie der Hoffnung vom 8. Juli diesen Jahres aus dem Salzburger Dom mit dem Sinfonischen Blasorchester Pongau unter der Leitung von Johann Mösenbichler, mit Karl Merkatz als Sprecher und Harri Stojka mit seiner Band in ORF III ausgestrahlt.

Die 2005 initiierte Symphonie der Hoffnung basiert auf den Büchern "St. Johann von 1938 - 1945" von den Autoren Michael Mooslechner & Robert Stadler, "Papierene Kinder" von Mongo Stojka und dem Fragelied von Erich Fried. Der Komponist Thomas Doss schrieb ein gelungenes Stück in drei Sätzen, welches die Emotionen zur Zeit des Nationalsozialismus und der folgenden Nachkriegszeit musikalisch ausgezeichnet zu verdeutlichen mag. Ziel dieser Symphonie ist es, Verständnis für diese schwere Zeit zu erreichen und im gleichen Atemzug eine Versöhnung mit unserer Vergangenheit zu erreichen.

logo querThomas Doss beim Tiroler Kapellmeistertag

Am Samstag, den 5. November 2016 findet in der Blaike Völs ab 8.30 Uhr der Tiroler Kapellmeistertag statt. Um 10.10 Uhr wird Thomas Doss einen Vortrag über "Bewährtes und Neuestes aus seiner Komponistenwerkstatt" halten. Weitere Themen des Tages: Impulsreferat von Toni Scholl "...bis die Polka groovt", Karl Breslmair "Mundstücke für Trompete und Flügelhorn", sowie ein Polka-Workshop mit Toni Scholl und der Stadtmusikkapelle Innsbruck-Amras. Weitere Informationen: http://www.blasmusik.tirol/fachbereiche/kapellmeister/tiroler-kapellmeistertag.html

Aus meinem Pressearchiv

Bereits im Jahr 1990 und 1991 durfte ich den Linzer Konzertverein im Brucknerhaus dirigieren. Hier ein paar Zeitungsausschnitte von damals:Rezension 11.12.1991

Rezension 05.12.1990

Über Thomas Doss

Erfahren Sie mehr über mich.